Frogvideo_Banner
         
       
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Der Vertragsabschluss kommt mit der Unterzeichnung des Vertrages mit den spezifizierten Modalitäten zwischen dem Auftraggeber und Frogvideo zustande. An Stelle eines beiderseitig unterzeichneten Vertrages gilt auch ein vom Auftraggeber mündlich (Auftragsvolumen bis 500,00 EURO) oder schriftlich fixierter Auftrag als Vertragsabschluss.

2. Wurden keine besonderen Vereinbarungen und/oder Pauschalen über Leistungen oder Preise festgelegt, gelten die jeweiligen Leistungspreise der bei Vertragsabschluss aktuellen Preisliste.

3. Tritt der Auftraggeber vom Vertrag zurück, hat er die bis zum Vertragsrücktritt bereits geleisteten Aufwendungen und durchgeführten Arbeiten der Firma Frogvideo zu ersetzten.
Bei Pauschalangeboten und vertraglich fixierten Projekten mit Festpreisen werden unabhängig vom Produktionsstand mindesten 50 Prozent des vereinbarten Gesamtpreises fällig. Hat Frogvideo bereits mehr 50 Prozent von der vereinbarten Leistung erbracht werden 90 Prozent des vereinbarten Preises fällig.

Bei Rücktritt vom Vertrag erlöschen alle Ansprüche des Auftraggebers auf das bisher gedrehte und/oder bearbeitete Videomaterial. Alle Rechte an dem von Frogvideo gedrehtem Videomaterial fallen dann an Frogvideo, falls im Vertrag nicht ausdrücklich eine andere Vereinbarung getroffen wurde.

Film-, Video-, Foto- oder Grafikmaterial, das der Auftraggeber zur Verfügung gestellt hat, bekommt der Auftraggeber in unveränderter Form zurück.

4. Treten während der Produktion von Frogvideo nicht verantwortbare Ereignisse ein (Brand, Einbruch mit Diebstahl und/oder Vandalismus, Krieg oder kriegsähnliche Ereignisse), desgleichen bei höherer und/oder Naturgewalt, die eine weitere Produktion verhindern oder erschweren übernimmt Frogvideo keine Haftung, wenn die Produktion dadurch nicht zu Ende geführt werden kann. Die Vertragspartner haben dann das Recht vom Vertrag zurückzutreten, wobei sie auf weitere gegenseitige Ansprüche ideeller und /oder materieller Art verzichten. Gezahlte Vorschüsse und/oder Abschläge verfallen jedoch zu Gunsten von Frogvideo.

5. Für den Kauf von fertigen Produktionen auf DVD, CD und/oder Videoband gelten folgende Bedingungen:
Es besteht ein kostenloses Umtauschrecht innerhalb von 10 Tagen, wenn der Bild- und Tonträger (DVD, Videoband) technische Defekte aufweist, die Filmfluss und die audio-visuelle Rezeption als einzelne Störung länger als 1 Sekunde (25 Vollbilder) oder als mehrfach auftretende Störung länger als insgesamt 5 Sekunden beeinträchtigen.
Eine Geld-Zurück-Garantie kann wegen fehlenden Kopierschutzes nicht gegeben werden.

6. Mit dem Kauf eines von Frogvideo angebotenen Produktes akzeptiert der Käufer die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

7. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. (Gerichtsstandort Lüneburg / Hamburg)

Wichtiger Hinweis für DVDs:
Um bei geringen Auflagen die Preise nicht noch weiter erhöhen zu müssen, werden die DVDs durch "brennen" und nicht durch "Pressung" kopiert. Das kann bei einigen, vor allen älteren DVD-Playern zu Abspielproblemen führen. Wenn Ihr Player häufig oder generell mit professionell gebrannten oder selbst gebrannten Video-DVDs Probleme hat, rät Frogvideo vom Kauf der DVD ab und empfiehlt die VHS-Version, da Frogvideo über die Kompatibilität zu Ihren DVD-Player keine Garantie übernimmt.
Wenn Ihr Videorecorder SVHS tauglich ist, kann Frogvideo nach Wunsch und vorheriger Absprache die Kassette auch im qualitativ höherwertigen SVHS-Format liefern (Preis nach Vereinbarung).

Lüneburg, Februar 2006

Frogvideo_Banner